Monteursteuerung

Bei Planungen für den technischen Außendienst muss der Disponent häufig vorgegebene Besuchstage und –Zeitfenster berücksichtigen. Ein sehr wichtiges Planungskriterium für die Planung sind unterschiedliche Qualifikationen der Monteure.

 

Ein Planungssystem für den technischen Außendienst muss in der Lage sein, Touren über einen Zeitraum hinweg Tag für Tag zu erweitern, zu verändern und um zu planen, bis die Besuchstermine den Kunden gegenüber bestätigt worden sind. Ab diesem Zeitpunkt dürfen Touren nur noch ohne Veränderung der bereits geplanten Besuche erweitert werden.

 

Aufgabe

  • Planung von Touren für z. B. Aufmaß und Montage von Duschwänden
  • Tourenbildung mit Aufträgen eines Besuchstages
  • Optimale Tourenvorschläge für einzelne Besuchsaufträge

Planerische Randbedingungen

  • Berücksichtigung von individuellen Besuchszeiten der Kunden
  • Berücksichtigung von unterschiedlichen Verweilzeiten bei den Kunden in Abhängigkeit der Auftragsart (Aufmaß oder verschiedene Montage-Arten)
  • Berücksichtigung von unterschiedlichen Qualifikationen der Monteure
  • Bildung von Ein- und Zweitagestouren mit Übernachtung

Technische Randbedingungen

  • hohes Maß an Integration mit dem vorgelagerten ERP-System
  • vollautomatische schnelle Geocodierung; ggf mit Vorabprüfung der Adressen, um eine automatische Verortungsquote von ca. 99% zu gewährleisten